SABINE WIMMER: „LINIAMENTA“

117. Kabinettausstellung des Kunstvereins Bayreuth im Kunstkabinett des Kunstmuseums, Altes Barock-Rathaus, Maximilianstraße 33, 95444 Bayreuth

Ausstellung vom 17. März bis zum 5. Juni 2024

Eröffnung: Sonntag, 17. März 2024, 11 Uhr, Kunstkabinett im Kunstmuseum Bayreuth

Gespräche zur & über Kunst mit Sabine Wimmer:
Mittwoch, 27. März, ab 14 Uhr im Kabinett

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Der Titel der 117. Kabinettausstellung des Kunstvereins Bayreuth von Sabine Wimmer lautet „LINIAMENTA“ und ist vom 17.3. bis zum 5. Juni 2024 im Kunstmuseum Bayreuth im Kabinett zu sehen. „LINIAMENTA“ umschreibt den Zustand des „non finito“, das Stadium der Skizze, der Ideenfindung und enthält auch die Form der Linie, die Sabine Wimmer bei vielen Arbeiten anwendet.

Es entstehen Installationen, so genannte „SIGNA“ in Form von Zeichen, Spuren und Symbolen, um in verschiedenen Alphabetsystemen die Vermittlung einer reinen Idee der Sprache zu entwickeln. Die Schriftzeichen /“Buch-Staben“ bestehen aus Linien/ Strichen, ein Anknüpfungspunkt an die altirische Ogham-Schrift. Ein System der Sprache für die Kunst zu finden und unterschiedliche Ausformungen zu ergründen, ist unter anderem das künstlerische Anliegen von der Eichstätter Künstlerin.

Der Wunsch nach Kommunikation und die Darstellung, das Festhalten von Gedanken und Ideen, hat den Menschen schon immer verschiedenste Formen und Zeichen erfinden lassen. In ihrer künstlerischen Arbeit entwickelt die Ausstellerin unter anderem unterschiedliche Alphabetsysteme. Die Ausstellung im Kunstkabinett zeitg derartige Systeme.

Der Kunstverein Bayreuth e.V. eröffnet die Ausstellung am Sonntag, den 17. März, um 11 Uhr, im Alten Rathaus Bayreuth, Maximilianstraße 33. Die Ausstellung steht Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr für Besuche offen.

Zur Einstimmung auf die Kunst von Sabine Wimmer: Das Joyce-Projekt im Podcast.
Weitere Podcasts zu Kunstprojekten von Sabine Wimmer:
Lukrez – Ausstellung und TWONE in Aichach

Die Einführung zur Ausstellung hat Matthias A.J. Dachwald, Leiter des Kunsthaus Nürnberg, gehalten. Seine ausführlichen versierten Worte dürfen wir Ihnen hier als PDF zugänglich machen.